Artprojekt Farms & Fisheries

Rege­ne­ra­ti­ves Land­wirt­schaf­ten zum Wohl von Natur und Kon­su­men­ten

 

Behut­sa­me, phar­ma­zie­freie Ent­wick­lung der Land­wirt­schaft in scho­nen­dem Umgang mit Fau­na und Flo­ra ist eine For­de­rung unse­rer Zeit. Neben tra­di­tio­nel­ler, öko­lo­gisch betrie­be­ner Land- Fische­rei­wirt­schaft sind The­men wie Urban Far­ming, Aqua­po­nik usw. Metho­den einer neu­en Genera­ti­on von Bio­lo­gen, Land­wir­ten und Fisch­züch­tern, die bei Artprojekt erprobt und rea­li­siert wer­den.

 

Zur Umset­zung der dem Umwelt- und Natur­schutz sowie der mensch­li­chen Gesund­heit ver­pflich­te­ten Hospitality-Betriebe wur­de 2018 „Artprojekt Farms & Fishe­ries“ gegrün­det. Die­ser Unter­neh­mens­zweig erwirbt klas­si­sche Land- und Fisch­wirt­schafts­be­trie­be und führt sie z.B. mit dem Know­how der Aqua­po­nik, die die Auf­zucht von Fischen in Aqua­kul­tur mit der Hydro­kul­tur von Nutz­pflan­zen in geschlos­se­nen Kreis­lauf­an­la­gen ver­bin­det, in die Zukunft. Tra­di­ti­on geht eine har­mo­ni­sche Ver­bin­dung mit Inno­va­ti­on ein.

 

Mit der 2018 erwor­be­nen Fische­rei Köll­nitz an der Schaue­ner Seen­plat­te besteht das Kon­zept, den Betrieb in Zusam­men­ar­beit mit der Heinz-Sielmann-Stiftung zugleich als attrak­ti­ves Erleb­nis­gut mit Feri­en­ho­tel zu ent­wi­ckeln.