Dr. Alexandra Gräfin von Stosch

Lei­te­rin Kunst & Kul­tur und Pro­ku­ris­tin

Alex­an­dra von Stosch ist pro­mo­vier­te Kunst­wis­sen­schaft­le­rin und kura­tier­te nach ihrem Stu­di­um an der Sor­bon­ne in Paris 1994-1997 natio­na­le Kunst-am-Bau-Projekte, sowie die Kunst­samm­lung der Socié­té Géné­ra­le, La Défen­se. In New York grün­de­te und lei­te­te sie 1997-2001 das Inter­na­tio­nal Cen­ter for Cura­to­ri­al Stu­dies. Sie lehr­te u.a. an der Humboldt-Universität zu Ber­lin und seit 2017 an der Baren­bo­im Said Aka­de­mie. Sie ist Vor­stands­mit­glied des Vil­la Auro­ra /Thomas Mann House e.V., im Wis­sen­schaft­li­chen Bei­rat der Ber­li­ni­schen Gale­rie, im Stif­tungs­rat des Stadt­mu­se­ums Ber­lin und Juro­rin. Für das Bau­haus Archiv initi­ier­te sie 2015 die inter­dis­zi­pli­nä­re Zukunfts­platt­form Bau­haus Coun­cil Ber­lin e.V. Seit März 2017 lei­tet sie die Kunst & Kultur-Abteilung der Artprojekt Grup­pe und ist seit 2019 Mit­glied der Geschäfts­füh­rung.
 
 
Alex­an­dra von Stosch steht vor einem Ölbild von Ondrej Dre­scher.