Musikalische Verzauberung beim Abschlusskonzert von Musik am See in Bad Saarow

Bad Saarow, den 31. August 2021: 

Die neue Fes­ti­val­rei­he Musik am See fei­er­te mit einem Kon­zert der laut­ten com­pa­gney Ber­lin am 27. August 2021 ihren krö­nen­den Höhe­punkt im Gar­ten des male­risch gele­ge­nen Palais am See. Zwei Wochen zuvor war die drei­tei­li­ge Kon­zert­rei­he mit einem Jazz­kon­zert im Schar­wen­ka Haus und einem Chanson-Flanierkonzert in Saa­row Cen­trum gestartet.

 

Zum Fina­le der Musik­rei­he kamen rund 100 Musik­lieb­ha­ber aus Bad Saa­row, Ber­lin und Bran­den­burg ins Palais am See, um sich bei Son­nen­un­ter­gang am Ufer des wun­der­schö­nen Schar­müt­zel­sees von den Klän­gen der Musik sowie von Tanz und Kuli­na­rik ver­zau­bern zu lassen.

 

Unter der Direk­ti­on von Wolf­gang Katsch­ner, deut­scher Lau­te­nist, Diri­gent und künst­le­ri­scher Lei­ter der laut­ten com­pa­gney Ber­lin, wur­den die Gäs­te im Anschluss auf eine ein­stün­di­ge musi­ka­li­sche Rei­se ins baro­cke Eng­land des 17. Jahr­hun­derts ent­führt. Das Pro­gramm reich­te von Tho­mas Raven­scroft (1592/93–1633) über John Play­ford (1623–1686) bis hin zu Hen­ry Pur­cell (1659–1695). Ein beson­de­rer musi­ka­li­scher Höhe­punkt gelang der laut­ten com­pa­gney Ber­lin, die sich inter­na­tio­na­le Repu­ta­ti­on u. a. durch ihre Crossover-Projekte ver­dient und dafür 2019 auch einen Echo Klas­sik ver­lie­hen bekom­men hat, durch einen Aus­flug in die Welt des Tan­go Argen­ti­no. Das Ber­li­ner Tango-Duo Judith Preuss und Gus­ta­vo Col­men­a­re­jo ver­zau­ber­te die Zuschau­er in der Abend­däm­me­rung mit einer lei­den­schaft­li­chen Darbietung.

 

Nach dem Kon­zert wur­den die Gäs­te mit kuli­na­ri­schen Köst­lich­kei­ten vom Grill ver­wöhnt und konn­ten den Abend in gesel­li­ger Run­de aus­klin­gen las­sen. All jenen, die nach dem Abend­essen noch einen Abschieds­drink genie­ßen woll­ten, stand die Oran­ge­rie des Palais am See mit Musik, Long­drinks und Cock­tails offen.

 

Über Musik am See

Musik am See ist eine Initia­ti­ve von Musik­be­geis­ter­ten und Bad-Saarow-Liebhabern, die es sich zur Her­zens­an­ge­le­gen­heit gemacht haben, die Viel­falt des Kur­or­tes am Schar­müt­zel­see musi­ka­lisch zu berei­chern – anknüp­fend an die kul­tu­rel­le Blü­te der 1920er Jahre.

 

Die ers­te Edi­ti­on der Kon­zert­rei­he mit drei Kon­zer­ten am 13., 15. und 27. August 2021 stand unter dem Mot­to Musik in den Gär­ten mit Genuss für alle Sin­ne: Hoch­ka­rä­ti­ge Künstler:innen ent­füh­ren Kultur- und Musik­lieb­ha­ber auf einen klang­vol­len Streif­zug, der von Jazz über Chan­sons bis Barock reich­te – beglei­tet von kuli­na­ri­schen Erleb­nis­sen und insze­niert an unge­wöhn­li­chen Orten, wie Pri­vat­gär­ten und öffent­li­chen Plät­zen. Die Ver­zau­be­rung begann mit einem Jazz­kon­zert im Gar­ten des Schar­wen­ka Hau­ses am Frei­tag, den 13. August 2021, mit anschlie­ßen­dem ‚Dine & Wine‘ in der ami­ce­ria in den Kur­park Kolon­na­den, gefolgt von einem Chanson-Flanierkonzert durch das his­to­ri­sche Saa­row Cen­trum am Sonn­tag, den 15. August 2021, bei dem die Gäs­te am Ende in einem Pop-up-Bistro im Hof der evan­ge­li­schen Kir­che kuli­na­risch ver­wöhnt wur­den. Den Sai­son­ab­schluss bil­de­te das fei­er­li­che See­kon­zert am Frei­tag, den 27. August 2021, mit einem viel­fäl­ti­gen Pro­gramm der laut­ten com­pa­gney Ber­lin von Barock bis Tango.

 

Ver­ant­wort­lich für die künst­le­ri­sche Qua­li­tät der Kon­zert­rei­he zeich­nen die Mez­zo­so­pra­nis­tin Susan­ne Kreusch, die als Opern­sän­ge­rin auf den Büh­nen der Welt stand und als Ensem­ble­mit­glied der Komi­schen Oper Ber­lin die Her­zen des Publi­kums erober­te, sowie Theater- und Opern­re­gis­seur Johan­nes von Matu­sch­ka, der sich als Wahl-Bad-Saarower aktiv für die Ent­wick­lung des Kul­tur­ange­bots im See-Kurbad einsetzt. 

 

Ziel der Initia­ti­ve Musik am See ist es, musik­be­geis­ter­te Partner:innen zu fin­den, um zukünf­tig jeden Som­mer ein musi­ka­li­sches Feu­er­werk mit See­büh­ne in Bad Saa­row zu feiern! 

 

Über die laut­ten compan­gey Berlin

Die laut­ten com­pa­gney Ber­lin gehört zu den füh­ren­den deut­schen Barock­ensem­bles. Mit Kon­zer­ten, Opern­auf­füh­run­gen und Crossover-Projekten setzt sie ein­zig­ar­ti­ge musi­ka­li­sche Akzen­te und wird beson­ders für ihre unge­wöhn­li­chen und inno­va­ti­ven Pro­gram­me geschätzt. Neben Auf­trit­ten in Ber­lin tourt das Ensem­ble, bestehend aus zwölf Musi­kern, mit mehr als 100 Kon­zer­ten pro Jahr durch Euro­pa und die Welt. Kaum eine Strö­mung hat die Insze­nie­rung der klas­si­schen Musik in den ver­gan­ge­nen 70 Jah­ren so nach­hal­tig ver­än­dert. Somit ist die soge­nann­te „Alte-Musik-Bewegung“ mit Wer­ken von Bach, Hän­del, Mon­te­ver­di und wei­te­ren Zeit­ge­nos­sen wie­der zum fes­ten Bestand­teil der Reper­toires avan­ciert und hat eine brei­te Sze­ne frei­er Ensem­bles ani­miert, mit Musik aus dem Mit­tel­al­ter, der Renais­sance, dem Barock und der Klas­sik inno­va­tiv zu experimentieren.

 

Über Gesamt­kunst­werk Klang e. V.

Gegrün­det vom welt­weit renom­mier­ten Hel­den­ba­ri­ton Tho­mas Johan­nes May­er, der inter­na­tio­nal akti­ven Gesangs­coa­chin Kirs­ten Schöt­tel­drei­er und Susan­ne Kreusch hat der Ver­ein das Ziel, Kunst und Kul­tur zu för­dern. Ein beson­de­res Anlie­gen ist die Unter­stüt­zung und Beglei­tung jun­ger Künst­ler auf ihrem musi­ka­li­schen Kar­rie­re­weg. Der von den Grün­dern ins Leben geru­fe­ne Meis­ter­kurs  – The ‚Art of Sin­ging‘ für pro­fes­sio­nel­le Opern­sän­ger­lädt ein­mal jähr­lich weni­ge aus­ge­wähl­te, hoch­ta­len­tier­te Künst­ler für eine Woche auf den Bad Saa­rower Eiben­hof ein. Das Pro­gramm hat sich in den ver­gan­ge­nen Jah­ren als Talent­schmie­de für klas­si­schen Gesang über die Gren­zen Bad Saa­rows hin­aus eta­bliert und genießt inzwi­schen hohe Bekanntheit.

 

Part­ner

Haupt­spon­sor in die­sem Jahr ist die kul­tu­rell enga­gier­te Artprojekt-Gruppe, die im Drei­klang aus Kunst, Natur und Archi­tek­tur mit ganz­heit­li­chen Wohnbau- und Hotel­pro­jek­ten seit 2013 in Bad Saa­row aktiv ist und vor Ort Arbeit­ge­ber für 90 Mit­ar­bei­ter in zwei Restau­rants, einem fran­zö­si­schen Café und einer Fisch­bou­tique ist.

Wei­te­rer Spon­sor­part­ner ist die Unter­neh­mens­grup­pe Engel & Völ­kers, die mit in der Regi­on behei­ma­te­ten Immobilienberater:innen aus Bad Saa­row her­aus in den Land­krei­sen Oder-Spree und Dahme-Spreewald enga­giert ist, und der der kul­tu­rel­le Aus­tausch rund um den Schar­müt­zel­see sehr am Her­zen liegt, sowie die Stadt Bad Saarow. 

 

www.musikamsee.de