Marco Pfeifer wird Director of Operations bei Artprojekt Hospitality

Ber­li­ner Unter­neh­mens­grup­pe wächst im Geschäfts­be­reich Hos­pi­ta­li­ty

Mit der Ver­pflich­tung von Mar­co Pfei­fer (37) gelingt der Artprojekt Unter­neh­mens­grup­pe eine hoch­ka­rä­ti­ge Ver­stär­kung ihres ste­tig wach­sen­den Geschäfts­be­reichs Hos­pi­ta­li­ty. Als Direc­tor of Ope­ra­ti­ons wird Mar­co Pfei­fer für die ope­ra­ti­ve, per­so­nel­le, bud­ge­tä­re und stra­te­gi­sche Füh­rung aller gas­tro­no­mi­schen Out­lets ver­ant­wort­lich sein. Im Schul­ter­schluss mit Ste­fan Mame­row (Kuli­na­ri­scher Direk­tor) wird er die ope­ra­ti­ve Lei­tung des Bereichs Hos­pi­ta­li­ty bil­den, dem aktu­ell drei gas­tro­no­mi­sche Betrie­be und ein klei­nes Hotel ange­hö­ren – wei­te­re Out­lets eröff­nen in Kür­ze oder befin­den sich in Pla­nung.

Mit Mar­co Pfei­fer enga­giert Artprojekt einen abso­lu­ten Pro­fi, der in der Regi­on Berlin/Brandenburg bes­tens ver­netzt ist: sei­nem Abschluss als Restau­rant­fach­mann folg­ten diver­se Sta­tio­nen in Hotels der Pre­mi­um­klas­se im In- und Aus­land. Zusätz­li­che Qua­li­fi­ka­tio­nen erwarb er als Som­me­lier und im Bereich Cor­po­ra­te Manage­ment. Sei­ne Füh­rungs­kom­pe­tenz stell­te er in den letz­ten Jah­ren viel­fach unter Beweis, u.a. als Restau­rant Mana­ger und Som­me­lier im „Swis­sô­tel Ber­lin“ sowie als Food & Beverage Mana­ger im „A-ROSA Schar­müt­zel­see“. Seit 2016 war Mar­co Pfei­fer in lei­ten­der Funk­ti­on im „25hours Hotel Biki­ni Ber­lin“ tätig, seit Juli 2018 hat­te er dort als Direc­tor of Ope­ra­ti­ons die gesam­te Betriebs­lei­tung inne.

Wir freu­en uns, Herrn Pfei­fer und sei­ne lang­jäh­ri­ge Fach- und Füh­rungs­ex­per­ti­se im Bereich Hotel­le­rie für die­se wich­ti­ge Auf­ga­be gewon­nen zu haben,“ erklärt Mau­rice Frei­herr von Dal­wigk, Geschäfts­füh­rer der Artprojekt Unter­neh­mens­grup­pe. „Ins­be­son­de­re für die anste­hen­de Expansions- und Ver­ste­ti­gungs­pha­se des Bereichs Hos­pi­ta­li­ty kön­nen wir von Herrn Pfei­fer künf­tig wesent­li­che Impul­se erwar­ten.“

Die auf Ber­lin und Bran­den­burg fokus­sier­te Projektentwicklungs- und Bau­trä­ger­ge­sell­schaft baut seit 2015 den Unter­neh­mens­be­reich Hos­pi­ta­li­ty auf und ist mitt­ler­wei­le Betrei­ber von drei Restau­rants und einem Hotel im Land­kreis Oder-Spree. Wei­te­re gas­tro­no­mi­sche Ein­rich­tun­gen sowie Hotel­neu­bau­pro­jek­te, u.a. in der 5* Klas­se in Zusam­men­ar­beit mit den renom­mier­ten David Chip­per­field Archi­tec­ts, sind in Pla­nung.
Zu den Beson­der­hei­ten aller Pro­jek­te, die Artprojekt ver­wirk­licht, gehört die syn­er­ge­ti­sche Ver­bin­dung von Archi­tek­tur, Kunst und Natur zur Schaf­fung attrak­ti­ver Lebens­räu­me.