FoodCampus.Berlin

Die Zukunft der Lebensmittelproduktion neu denken und gemeinsam gestalten. Artprojekt-Gruppe baut auf 40.000 Quadratmetern einen Zukunftsort rund um Food und Planetary Health. Arbeiten. Forschen. Produzieren. An einem Ort. Mitten in Berlin.

 

Klimakrise, Bevölkerungswachstum und Biodiversitätsverluste zählen zu den größten Herausforderungen unserer Zeit. Die gesunde Ernährung der Menschen und gleichzeitig der Erhalt der Ökosysteme des Planeten sind zentrale Aufgaben, um auch zukünftigen Generationen eine Chance auf eine lebenswerte Zukunft zu ermöglichen. Mit dem Food Campus Berlin konzipiert und baut die Artprojekt-Gruppe mitten in der Hauptstadt einen Zukunftsort für Disziplinen rund um Food und Planetary Health.

 

„Unser Campus wird ein Schaufenster für die Welt der zukünftigen Ernährung und ein Ort, an dem Essen als kulinarisches Erbe betrachtet wird“, so Thomas Hölzel, Gründer, Inhaber und Geschäftsführer der Artprojekt Unternehmensgruppe, über das visionäre Projekt.

Baubeginn ist das Frühjahr 2022 – die Fertigstellung ist Anfang 2024 geplant. Der Campus verfolgt einen holistischen Ansatz. In den Spannungsfeldern zwischen Planetary Health und Regionalität sowie zwischen Digitalisierung und Foodhandwerk werden Wissenschaftler:innen, Köch:innen, Lebensmitteltechnolog:innen, Food-Nerds, Techies, Bauern und Food-Handwerkerinnen Hand in Hand an Konzepten für die Welt von morgen und die Menschen von heute arbeiten.

Die Community des Food Campus Berlin teilt dabei nicht nur ihr Wissen, sondern auch Labore, Produktionsstätten und Versuchsküchen. Start-up-Ideen werden skaliert und für die Öffentlichkeit erfahrbar gemacht. Etablierte Unternehmen finden ideale Bedingungen und den richtigen Spirit für eigene Leuchtturmkonzepte, Spin-Offs und Inkubator-Programme.

Mit Jörg Reuter konnte Artprojekt Anfang des Jahres einen renommierten Vordenker der Foodbranche für die Geschäftsführung der Artprojekt Nature & Nutrition GmbH gewinnen. Mit der Vision, Bioprodukte aus der Nische zu holen und erfolgreich zu machen, hat der Stratege in den letzten zwanzig Jahren namhafte Handelsunternehmen und Markenhersteller in Deutschland und der Schweiz beraten. Jörg Reuter ist für die inhaltliche Konzeption und Kuratierung des Food Campus Berlin verantwortlich. „Die Begeisterung für die Campus-Idee ist überwältigend und hat unsere Konzeption mehr als bestätigt“, so Jörg Reuter, Geschäftsführer der Artprojekt Nature & Nutrition GmbH.

Mit seinem Team wird Reuter nun in den kommenden Monaten zunächst den virtuellen Food Campus aufbauen, der als Plattform für Expertinnen und Experten und Themeninkubator zum gesamten Spektrum zukunftsfähiger Lebensmittelproduktionen dient. www.foodcampus.berlin

Facts

Location: Teilestraße, direkt am Teltow-Kanal im Berliner Bezirk Tempelhof-Schöneberg

Baubeginn: Frühjahr 2022

Fertigstellung: Anfang 2024

Nutzfläche: 40.000 m²

> 15.000 qm teils gläserne Produktion

> 15.000 qm Büroflächen für Unternehmen, Institute und Dienstleister aus den Bereichen Food und Planetary Health

> 8.000 qm Ökosystem für Start-ups sowie etablierte Unternehmen

> 2.000 qm Event-Flächen, Kantine 2.0, Restaurant, Showroom, Shop

Jörg Reuter vor Baustelle Foodcampus unter ©Sascha Walz

Über Artprojekt Gruppe

Die 1985 gegründete Berliner Artprojekt-Gruppe versteht sich als branchenübergreifender Konzeptentwickler und Innovationsbeschleuniger, der globale Fragestellungen aufgreift und mit lokalen Lösungen beantwortet. Im Wandel der gesellschaftlichen, ökologischen und technischen Herausforderungen folgt das Unternehmen immer stärker den Leitlinien von Nachhaltigkeit, Ressourcenschonung, Energieeffizienz und Umweltverträglichkeit und verbindet erfolgreich die drei Projektfelder Nature & Nutrition, Hospitality und Real Estate. „Im Sinne eines verantwortungsvollen und ganzheitlich orientierten Unternehmertums entwickeln wir zukunftsfähige, bedarfsgerechte Unternehmen und Unternehmungen in gesellschaftlich und volkswirtschaftlich relevanten Branchen und Lebensbereichen“, so Thomas Hölzel, Gründer, Inhaber und Geschäftsführer der Artprojekt Unternehmensgruppe. www.artprojekt-gruppe.de

Für nähere Information und hochaufgelöste Fotos kontaktieren Sie bitte:

 

Christine Zeine

Pressereferentin

zeine@artprojekt-gruppe.de

Tel. +49 30 78600632