Ausstellung „Königsland“ beim FILM OHNE GRENZEN Festival

Bad Saarow (31.07.2019) – Unter dem verbindenden Motto WIR findet vom 29. August bis 1. September 2019 das 7. Internationale FILM OHNE GRENZEN Festival in Bad Saarow am Scharmützelsee statt. 

Bevor das Festival startet, laden FILM OHNE GRENZEN und die Artprojekt Gruppe – als einer der Hauptsponsoren des Filmfestivals – einige Gäste aus Kunst und Kultur bereits am 12. August zur Eröffnung der Ausstellung „Königsland“ in die Kurpark Kolonnaden in Bad Saarow ein. 

Seit 2014 arbeiten der Maler Matthias Körner (*1954 Cottbus) und der Fotograf Alexander Janetzko (*1981 Altdöbern) an dem Filmprojekt „Königsland“. Erzählt wird eine Geschichte über das Leben zwischen Natur und Arbeit, Stadt und Land im ostafrikanischen Land Uganda. Matthias Körner hat die tropische Regenzeit in großformatiger Hinterglasmalerei eingefangen, Alexander Janetzko hat sie in eindrucksvoller Schwarzweißfotografie zum Ausdruck gebracht. In der Ausstellung korrespondieren ihre Bilder motivisch und atmosphärisch: zerzauste Palmen, mit Planen geflickte Behausungen, hinter Gardinen hervorblitzende Augen, im Regen flatternde Wäsche, im Matsch herumtobende Kinder, nackte Füße und hämmernde Hände im Steinbruch. Situationen und Momente, die sich zu einem pulsierenden Lebensbild afrikanischer Natur, Arbeit und Verkehr in Stadt und Land formieren. In der Ausstellung wird neben den Gemälden und Fotografien außerdem das filmische Triptychon „Königsland“ als Videoinstallation auf drei Monitoren zu sehen sein.

Bei der Eröffnung im neuen Artprojekt Vertriebsbüro in den Kurpark Kolonnaden werden die Künstler Matthias Körner und Alexander Janetzko selbst anwesend sein. Zudem geben die Festivalleiterinnen Susanne Suermondt und Tanya Berndsen Einblicke in das Programm des diesjährigen FILM OHNE GRENZEN Festivals, welches vom 29.8 -1.9.2019 in der Kulturscheune des Gut Eibenhof in Bad Saarow stattfindet.

Ab dem 16. August öffnet die Ausstellung offiziell. Bis zum 15. September lädt sie dann immer Freitag bis Sonntag jeweils von 11:00 – 15:00 Uhr kostenfrei zum Besuch ein.

filmohnegrenzen.de