Ausgezeichnet! Die Fischerei Köllnitz ist „Gastgeber des Jahres 2020“ der Region Seenland Oder-Spree

Am Mon­tag, den 28. Okto­ber, wur­de im Rah­men einer Gala im Dorint Hotel in Pots­dam erst­ma­lig die Aus­zeich­nung „Gast­ge­ber des Jah­res“ ver­lie­hen. Hier­bei wur­de das Restau­rant Köll­nit­zer Fischer­stu­ben aus Stor­kow (Mark) vom DEHOGA Bran­den­burg als Gewin­ner des Seen­land Oder-Spree aus­ge­zeich­net.

Die Köll­nit­zer Fischer­stu­ben sind Teil der Fische­rei Köll­nitz, die seit Anfang 2019 zur Artprojekt Unter­neh­mens­grup­pe gehört. Seit der Über­nah­me befin­det sich das Restau­rant unter neu­er kuli­na­ri­scher Lei­tung. Bekannt ist die Fische­rei neben dem Restau­rant, dem See­ho­tel Köll­nit­zer Hof und dem Hof­la­den mit angren­zen­der Räu­che­rei vor allem für ihr tra­di­tio­nel­les Hand­werk des Fischens, das Dank der geschütz­ten Gewäs­ser der Natur­land­schaft Groß Schaue­ner Seen Wild­fang von höchs­ter Qua­li­tät bie­tet, der direkt in der haus­ei­ge­nen Manu­fak­tur ver­ar­bei­tet wird.

Wir freu­en uns mit unse­ren Impul­sen im Bereich Kuli­na­rik punk­ten zu kön­nen. Gera­de da wir mit dem Pro­jekt Fische­rei Köll­nitz noch ganz am Anfang ste­hen ist es eine beson­de­re Ehre die­se tol­le Aus­zeich­nung im ers­ten Jahr nach der Über­nah­me zu erhal­ten.“ so Jür­gen Klüm­pen, Ver­ant­wort­li­cher für die Köll­nit­zer Fischer­stu­ben.

Der DEHOGA Bran­den­burg ist seit 2004 für die Qua­li­täts­in­itia­ti­ve „Bran­den­bur­ger Gast­lich­keit“ ver­ant­wort­lich und ver­leiht in die­sem Jahr zum ers­ten Mal die Aus­zeich­nung „Gast­ge­ber des Jah­res“ an Unter­neh­men aus Gas­tro­no­mie und Hotel­le­rie des Lan­des Bran­den­burg sowie aus den ein­zel­nen Rei­se­re­gio­nen. Neben Kri­te­ri­en wie Spei­sen, Ambi­en­te, Ser­vice und Sau­ber­keit, rück­te in den letz­ten Jah­ren auch ein ganz bestimm­tes The­ma in den Vor­der­grund: „Regio­na­li­tät zählt. Daher wird der Ein­satz regio­na­ler Pro­duk­te seit letz­tem Jahr höher bewer­tet.“, wie der DEHOGA Bran­den­burg zur Ver­ga­be der Aus­zeich­nung „Gast­li­ches Seen­land Oder-Spree“ bekannt gab.

Hier­mit konn­ten die Köll­nit­zer Fischer­stu­ben nun auch bei der Ver­ga­be der schwarz-goldenen Pla­ket­te „Gast­ge­ber des Jah­res 2020“ über­zeu­gen. Für die­se Aus­zeich­nung wur­de der Kreis der Jury neben Mit­glie­dern des DEHOGA um Ver­tre­ter der IHK’s, der Tou­ris­mus­ver­bän­de sowie Ver­tre­ter von pro agro und den Gastro-Piraten erwei­tert. Mit der Aus­zeich­nung „Gast­ge­ber des Jah­res“ wür­den die Anstren­gun­gen der Unter­neh­men gewür­digt, die auf moti­vier­te und qua­li­fi­zier­te Mit­ar­bei­ter set­zen und sich seit Jah­ren um Ser­vice­qua­li­tät, Regio­na­li­tät und Nach­hal­tig­keit bemü­hen, so DEHOGA Prä­si­dent Olaf Schö­pe.

Unter den 150 Teil­neh­mern der „Bran­den­bur­ger Gast­lich­keit“ wur­den die Gast­ge­ber des Jah­res in die­sem Jahr in den Regio­nen Bar­nim, Dahme-Seenland, Flä­ming, Havel­land, Lau­sit­zer Seen­land, Pots­dam, Pri­gnitz, Rup­pi­ner Seen­land, Seen­land Oder-Spree, Spree­wald und Ucker­mark gekürt.