Treffpunkt Neue Mitte Bad Saarow: Die Kurpark Kolonnaden stehen vor der Fertigstellung

Aktu­el­ler Stand in der Errich­tung der Kur­park Kolon­na­den in Bad Saa­row: Bereits neun Mona­te nach der Grund­stein­le­gung im März 2017 konn­te im Dezem­ber für die Häu­ser 2 bis 5 das Richt­fest gefei­ert wer­den. Nun naht die zusätz­li­che Bele­bung des Kur­orts durch das neue Orts­zen­trum.

 

Die Kur­park Kolon­na­den ent­ste­hen auf dem fast 10.000 Qua­drat­me­ter gro­ßen Grund­stück zwi­schen his­to­ri­schem Bahn­hof, Ulmen­stra­ße, Am Kur­park und See­stra­ße, direkt neben Kur­park und Ther­mal­bad und nur weni­ge Meter vom See ent­fernt. Mit dem Näher­rü­cken ihrer Fer­tig­stel­lung darf man sich in dem belieb­ten Kur­ort am Schar­müt­zel­see auf ein neu­es, leben­di­ges Zen­trum zum Woh­nen, Ein­kau­fen und Aus­ge­hen freu­en.

 

Das moder­ne, bar­rie­re­frei kon­zi­pier­te Quar­tier ver­fügt über 65 Eigentums- und Miet­woh­nun­gen in den obe­ren Eta­gen. Das Erd­ge­schoss der aus fünf Bau­kör­pern bestehen­den Anla­ge ist für Ein­zel­han­del und Gas­tro­no­mie reser­viert. Die Schau­fens­ter­zo­nen der Gewer­be­ein­hei­ten sind über­wie­gend durch Kolon­na­den über­dacht, um auch bei schlech­tem Wet­ter ein Fla­nie­ren zu ermög­li­chen. Auch Kunst lädt zum Besuch ein: in die Ste­len der Kolon­na­den wer­den Licht­stei­ne mit Maxim-Gorki-Zitaten ein­ge­las­sen, aus­ge­führt vom Licht­künst­ler Georg Hobels­ber­ger nach einer Kon­zep­ti­on von Via Lewan­dow­ski.

 

Für die ins­ge­samt ca. 25 Gewer­be­flä­chen ist ein leben­di­ger Branchen-Mix aus Herren- und Damen­mo­de, Schuh­ge­schäft, Juwe­lier, Dro­ge­rie, Gas­tro­no­mie (Café, Eis­die­le und Restau­rants), Fein­kost, Vino­thek, Lebens­mit­tel, Innen­ein­rich­tung u.v.m. vor­ge­se­hen. Außer­dem wird es ein Kino mit zwei Sälen und ein Bed & Bike-Hotel geben.

 

Aktu­ell sind bereits über 90 Pro­zent der Woh­nun­gen ver­kauft. Die Schlüs­sel­über­ga­be an die Eigen­tü­mer und Mie­ter erfolgt im Herbst 2018. Die ers­ten Gewer­be­ein­hei­ten wer­den schon im Früh­jahr über­ge­ben und von den Nut­zern ein­ge­rich­tet, dar­un­ter auch das ita­lie­ni­sches Café-Restaurant an der Kolonnaden-Piazza.

 

Wer sich, vor Ort oder in der Regi­on bzw. im Raum Ber­lin lebend, am Ent­ste­hen der „neu­en Mit­te“ Bad Saa­rows aktiv betei­li­gen und als Gewer­be­trei­ben­der von die­sem auf­blü­hen­den Geschäfts­zen­trum pro­fi­tie­ren möch­te, ist ein­ge­la­den, mit dem Quar­tiers­ma­nage­ment Kon­takt auf­zu­neh­men. Bei noch dis­po­ni­blen, zwi­schen 30 und 350 Qua­drat­me­tern gro­ßen Gewer­be­ein­hei­ten fin­det sich je nach Geschäfts­kon­zept der per­fek­te Stand­ort in der pas­sen­den Grö­ße. Und auf Verkäufer/innen und Gastronomie-Berufsinteressenten war­ten inter­es­san­te Job-Angebote.

 

Infos unter: kurpark-kolonnaden.de/gewerbe
Anfra­gen an: info@artprojekt-gruppe.de oder tele­fo­nisch unter 0176-616 411 97.

Alle News­let­ter­bei­trä­ge

Besie­gel­ten die Dach­glei­che mit Hand­schlag (von links): Zim­mer­mann Micha­el Rich­ter, Rei­ner Sydow vom Amt Schar­müt­zel­see, Archi­tekt Ste­phan Höh­ne, Bür­ger­meis­te­rin Anke Hirsch­mann und Artprojekt-Geschäftsführer Tho­mas Hölzel

Neu­es Leben in der neu­en Mit­te von Bad Saa­row

Die Kur­park Kolon­na­den zwi­schen Bahn­hofs­platz, Kur­park und Saa­row­Ther­me