IMG_7930_square

Startschuss für den Bau des neuen Ortszentrums Bad Saarows

IMG_7930_squareBerlin/Bad Saarow, 31.03.2017 – Der Startschuss für den Beginn der Bauarbeiten wurden heute im Rahmen einer feierlichen Grundsteinlegung mit rund 150 geladenen Gästen aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft begangen, darunter der Amtsdirektor des Amt Scharmützelsee, Christian Riecke, den Bürgermeistern von Bad Saarow und Fürstenwalde, Anke Hirschmann und Hans-Ulrich Hengst, Vertreter des Gemeinderates und Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Gesellschaft, u.a. Peter Dreißig der gleichnamigen Bäckerei Dreißig. Die Fertigstellung der „Kurpark Kolonnaden“ ist für Frühjahr 2018 geplant. Mit den Arbeiten beauftragt werden vornehmlich mittelständische Unternehmen und Handwerker aus der Region.

 

Bereits lange vor Baubeginn waren alle 19 zur Vermietung stehenden Wohnungen vergeben. Darüber hinaus gibt es eine Warteliste mit über 100 Mietinteressenten. Für den Großteil der Ladenflächen sind Mietinteressenten – vornehmlich aus der Region – gefunden und von den 45 Eigentumswohnungen sind 32 verkauft bzw. stehen kurz vor Beurkundung. Dazu Thomas Hölzel, Gründer und Geschäftsführer der Artprojekt Unternehmensgruppe:

 

Nach einem langen und komplexen Genehmigungsverfahren unter Einbeziehung von Gemeinde, Landkreis und Land Brandenburg freue ich mich, dass wir heute endlich die Grundsteinlegung begehen können. Wir haben die Zeit intensiv für die Vermarktung genutzt und liegen heute bereits bei einer Vermietungs- und Verkaufsquote von über 70%, was ich als großen Vertrauensvorschuss unserer Käufer und Mieter werte.“

 

Mit den rund 27 Mio. Euro teuren „Kurpark Kolonnaden“ entstehen nach Plänen des renommierten Berliner Architekten Stephan Höhne fünf klassisch-elegante Einzelhäuser, die durch großzügige Kolonnaden zu einem städtebaulich ganzheitlichen Ensemble verbunden werden. Besucher des neuen Ortszentrums können zukünftig auch bei schlechtem Wetter trockenen Fußes an den Läden und Restaurants vorbei flanieren und ihre Einkäufe tätigen. Ein Wegenetz verbindet das Projekt außerdem mit dem umliegenden Ortskern und den bestehenden Geschäften. Geplant ist auch weiterhin ein Kino, bisher konnte dafür allerdings kein Betreiber gewonnen werden. Dennoch hält Artprojekt an dem Realisierungskonzept fest: das Kino ist ein wichtiger Baustein im Zukunftskonzept des Ortes, darüber hinaus liegt für eines der Gebäude (Haus 1) eine Baugenehmigung mit Kino vor. Bis zur endgültigen Entscheidung ist der Baubeginn allerdings zurückgestellt.

 

In der „Villa Tara“ (Seestraße 12, Am Kurpark, 15526 Bad Saarow) bietet das Ausstellungs- und Informationszentrum des Projekts Interessenten die Möglichkeit, sich über Miet- und Kaufmöglichkeiten zu informieren. Die Ausstellung ist jeden Samstag von 14:00 – 18:00 Uhr und Sonntag von 11:00 – 14:00 Uhr sowie nach telefonischer Vereinbarung geöffnet. Weitere Informationen unter: www.kurpark-kolonnaden.de

Pressemitteilung | PDF 63 KB
Download Pressebilder | ZIP 16 MB
www.kurpark-kolonnaden.de
Tags: