Steinhof an der Panke

BERLINER PILOTPROJEKT FÜR DIE VERBINDUNG VON ARCHITEKTUR, KUNST UND NATUR

Das 1998 fertiggestellte Projekt „Steinhof an der Panke“ (67 Wohn- und Gewerbeeinheiten) im Bezirk Berlin-Mitte war das erste Berliner Projekt der Unternehmensgruppe, das die Symbiose aus Architektur, Kunst und Natur bildete. Zahlreiche Kunstinstallationen des namhaften Bildhauers Frank Dornseif in Hof, Fassade und Eingangsbereichen sorgten für einen besonderen Charakter des Objektes, auch die Außenlagen wurden von dem Bildhauer konzipiert. Die Erwerber konnten damals zwischen Loft, Altbau und Neubau sowie zwischen drei unterschiedlichen Ausstattungsvarianten wählen. Außerdem gab es zu jeder Wohnung ein umweltfreundliches Projektfahrrad und eine Jahresnetzkarte der Berliner Verkehrsbetriebe.