Ludwigkirch-Palais

QUALITÄTSVOLLES WOHNEN MIT KUNST UND DESIGN

Das 2012 fer­tig­ge­stell­te „Ludwigkirch-Palais“ (17 Woh­nun­gen, Archi­tekt Ste­phan Höh­ne) greift his­to­ri­sche Bezü­ge der Umge­bung für die Pro­jekt­kon­zep­ti­on auf. Hier ist es König Lud­wig IX von Frank­reich, der „Hei­li­ge König“, nach dem die nahe­ge­le­ge­ne „St. Ludwig-Kirche“ benannt ist, in der auch eine Reli­quie des Königs auf­be­wahrt wird.

 

Der Ber­li­ner Künst­ler Mar­cel Büh­ler hat die weit ver­zweig­te Rei­se der heilig-königlichen Reli­qui­en auf­ge­grif­fen und sie in einer auf­wen­di­gen Kunst­in­stal­la­ti­on in die Gemein­schafts­be­rei­che des Gebäu­des inte­griert. In die­sem Pro­jekt kom­men außer­dem erst­mals die von dem renom­mier­ten Desi­gner Wer­ner Aiss­lin­ger ent­wor­fe­nen, von FSB nur für Artprojekt gefer­tig­ten Tür- und Fens­ter­grif­fe sowie die von Ste­phan Höh­ne ent­wor­fe­nen, in einer klei­nen Manu­fak­tur gefer­tig­ten Außen­leuch­ten zum Ein­satz.