Art + Architecture | Weekend Berlin 2016

Rückblick

Photo: Stefan Wieland 2015

Mit dem dritten "Art + Architcture Weekend" vom 29.4. - 01.05.2016 zieht der Veranstalter und Initiator, die Artprojekt Unternehmensgruppe, eine positive Bilanz.

 

Nationale und internationale Top-Vertreter aus Kunst, Architektur, Politik und Medien sind dem Ruf nach Berlin gefolgt, um an der Schnittstelle von zeitgenössischer Architektur, junger experimenteller Kulturszene und international etablierter Kunst aktuelle Themen, Strömungen und Entwicklungen zu diskutieren. Der "Art Salon" knüpfte dabei an die Tradition der Berliner Salons an und bildete mit über 300 Gästen eine Plattform, auf der sich Architekten, Künstler und alle an Architektur und Kunst Interessierten treffen und austauschen konnten. Waren es im letzten Jahr vor allem Künstler, die den Kern des Rahmenprogramms bildeten (Amir Fatall, Emil Goodman, Gaspar Battha, Mari Cantu oder Panni Neder), so stand dieses Jahr die der Kunst und Kultur Heimat spendende Architektur als Mutter der Künste im Fokus. So wurde das Wochenende durch zahlreiche exklusive Führungen abgerundet, darunter die Besichtigung des Humboldtforums, der Tschoban Foundation oder der Schlossbauhütte. Der gewählte Veranstaltungszeitpunkt, parallel zum "Gallery Weekend", hat sich dabei einmal mehr als positiver Faktor erwiesen.